Herzlich Willkommen auf der Website der Messdiener Dinslaken, schön dass du da bist.

Jetzt fragst du dich vielleicht: Was machen denn Messdiener heutzutage überhaupt? Eine ganze Menge! Vor allem bieten wir Programme für Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren an. Dabei ist wirkliche Jede und Jeder herzlich Willkommen. Neben den wöchentlichen Gruppenstunden veranstalten wir große Aktionen, Ausflüge sowie das Herbstlager. Und natürlich findet man uns auch Sonntags sowie an Hochämtern beim Dienen in der Kirche, dies ist jedoch kein Muss, wenn man an unseren Aktionen teilnimmt. Neugierig geworden? Stöber gerne durch unsere vielen Angebote und du wirst merken: Messdiener sind viel mehr als nur Kirche! Wir freuen uns auf dich!

Jetzt anmelden: Ein Tag in Hollywood

Film ab, es geht wieder los: die nächste XXL-Gruppenstunde steht an! 🎬 Freu dich schon jetzt auf einen Tag in Hollywood 🍿. Drehe mit deinen Freund:innen deinen eigenen Kurzfilm 🎥 und wer weiß, vielleicht wirst du der nächste Hollywoodstar! Wenn du in eine ganz neue Rolle schlüpfen möchtest, bring gerne das passende Outfit mit 🪄.

🎞️ Was? Kurzfilm drehen
🕑 Wann? 25.02.2023 von 14 Uhr bis 18 Uhr
📍 Wo? Pfarrheim St. Johannes (Kerkmannstraße 10, 46535 Dinslaken)
🫵🏻 Wer? Alle von 9 bis 16 Jahren
🎭 Was ich sonst noch wissen muss? Bring gerne dein Handy und dein Lieblingskostüm mit
📮 Anmeldung? Ganz einfach über das Formular weiter unten

Du kannst auch gerne deine Freund:innen mitbringen 🤗 Wenn Du noch Fragen hast, melde dich gerne bei deinen Gruppenleiter:innen oder schreibe uns bei Instagram oder Facebook.

Wir freuen uns auf Dich! ☀️

    Anmeldeformular:

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Name des Kindes (Pflichtfeld)

    Alter des Kindes (Pflichtfeld)

    Handynummer für Notfälle (Pflichtfeld)

    Was passiert nach der Aktion?

    Ich hole mein Kind abMein Kind geht alleine nach hause

    Besucht ihr Kind eine unserer Gruppenstunden?

    Hinweise: (Erkrankungen, Allergien, Einschränkungen, etc.)

    Ich bin damit einverstanden, dass die Pfarrei und die Leiterrunde Foto- und Videoaufnahmen meines Kindes, die im Rahmen von Messen, Gruppenstunden, Ausflügen und anderen Aktionen der Messdiener erstellt werden, zur Gestaltung von Flyern und Plakaten verwendet. Außerdem dürfen die Aufnahmen zur Berichterstattung in der örtlichen Presse, auf unserer Website, der Website der Pfarrei und auf den Social-Media Kanälen der Messdiener, des Herbstlagers und der Pfarrei genutzt werden.

    Ich bin mit der Übertragung, Speicherung, Verarbeitung meiner Daten zum Zweck dieser Veranstaltung einverstanden. Ich habe die Datenschutzerklärungzur Kenntniss genommen.

    Ich bin mit allen oben genannten Hinweisen und Bedingungen einverstanden!

    Frühschichten im Advent 2022

    Liebe Messdienerinnen, liebe Messdiener, liebe Jugendlichen,

    So langsam wird wieder Weihnachtsbeleuchtung aufgehangen und es werden Plätzchen gebacken. Die Adventszeit steht vor der Tür. Eines darf da nicht fehlen: Die alljährlichen Frühschichten!

    Wann?
    Jeweils Freitags vor den Adventssonntagen ab 06:30 Uhr:
    Freitag, 25.11.2022 1f56f - Frühschichten im Advent 2022
    Freitag, 02.12.2022 1f56f - Frühschichten im Advent 20221f56f - Frühschichten im Advent 2022
    Freitag, 09.12.2022 1f56f - Frühschichten im Advent 20221f56f - Frühschichten im Advent 20221f56f - Frühschichten im Advent 2022
    Freitag, 16.12.2022 1f56f - Frühschichten im Advent 20221f56f - Frühschichten im Advent 20221f56f - Frühschichten im Advent 20221f56f - Frühschichten im Advent 2022

    Wo?
    Pfarrheim Hl. Blut, Hagenstraße 14, Dinslaken (Neben dem OHG 1f3eb - Frühschichten im Advent 2022)

    Was?
    Wir werden den Tag besinnlich mit Singen, Geschichten und natürlich einem leckeren anschließendem Frühstück 1f35e - Frühschichten im Advent 20221f950 - Frühschichten im Advent 2022 starten

    Stellt euren Wecker ein wenig früher und kommt vorbei!

    Wir freuen uns auf alle Interessierten,
    Eure Leiterrunde 

    XXL-Kirmes 2022

    Die alljährliche Martinikirmes im November steht bald an und natürlich wollen wir auch dieses Jahr wieder mit euch gemeinsam über die Kirmes gehen! ☺

    Zusammen wollen wir wieder die Fahrgeschäfte unsicher machen und eine Menge Spaß haben. Wenn ihr auch dieses Jahr wieder dabei sein wollt, dann meldet euch zusammen mit euren Eltern oder Erziehungsbrechtigten unten am Formular an und bringt die 12€ Teilnehmerbeitrag zum Treffpunkt mit.

    Infos zur XXL-Kirmes:

    Wann? Montag, 07. November 2022 von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

    Treffpunkt? Am Altmarktplatz (am Brunnen)

    Kosten? 12€ + Geld für die Zeit in einer kleineren Gruppe

    Anmeldeschluss? Am Freitag, den 04. November 2022

    Falls ihr eine Befreiung für den Nachmittagsunterricht an diesem Tag benötigt, wendet euch bitte an uns. (Hinweis: Nach dem gemeinsamen Besuch der geplanten Fahrgeschäfte werdet ihr noch in kleineren Gruppen zusammen mit einzelnen Betreuer*innen über das Kirmesgelände laufen. Bitte nehmt dafür etwas Geld für Essen oder weitere Fahrgeschäfte mit.)

    Anmeldung

    Der Anmeldeschluss ist bereits erreicht

    Jetzt zur XXL – Gruppenstunde am 24.09 anmelden!

    Die nächste XXL-Gruppenstunde steht an!! 🥳
    Am 24.09.2022 startet ein Tag mit dem Thema „Spiel, Sport und Spaß“. Neben kleinen Sportspielen wie Brennball, Frisbees oder Wäscheklammern-Diebstahl erwartet euch ein absolutes Highlight: Bubble Balls. 👀 Verpasst also nicht den Spaß und meldet Euch schnell an. Hier also nochmal die wichtigsten Infos im Überblick:


    ?Was? XXL-Gruppenstunde zum Thema „Spiel, Sport und Spaß“
    ?Wann? 24.09.2022, 14-18 Uhr
    ?Wo? Pfarrheim St. Johannes (Kerkmannstraße 10, 46535 Dinslaken)
    ?Wer? Alle, die Lust haben, von 9 bis 17 Jahren
    ?Was ich sonst noch wissen muss? Nix, meld dich einfach unten an.

    Du kannst auch gerne Freundinnen mitbringen. 🤗 Wenn Du noch Fragen hast, meld dich gerne bei deinen Gruppenleiterinnen. Wir freuen uns auf Dich! ☀️

    Jetzt zur Gruppenstunde XXL – Messdienertag 2022 anmelden

    Hallo zusammen, 👋
    es ist wieder soweit! Die nächste XXL-Gruppenstunde findet statt! 🎉🎉

    Wir wollen mit Dir gemeinsam zum Messdienertag am Niederrhein fahren. Auf Dich warten viele tolle Angebote, u.a. Großspielgeräte 🎠🎡, eine Kreativmeile 🖌️, Sportangebote 🏃‍♂️🏃‍♀️, klettern 🧗‍♂️🧗‍♀️, Kanu fahren 🚣‍♂️🚣‍♀️, Fußball spielen ⚽ und vieles mehr. Zudem darf eine Picknickmeile, Verpflegung (Kakao, Kaffee und Kuchen🍰, Slush-Eis🍦) und eine Chillout-Lounge🛋️ nicht fehlen!

    Im Anschluss folgt ein gemeinsamer open-air Gottesdienst, um den Tag abzuschließen.
    Die Teilnahme ist kostenlos!!

    Wann? 27.08.2022 – ca. 11-19Uhr (genaueres nach Anmeldeschluss)
    Wo? Campus des Collegium Augustinianum Gaesdonk
    Wer? Alle, die Lust haben, von 9 bis 17 Jahre
    Was? Messdienertag am Niederrhein

    Da der Messdienertag in Goch stattfindet, wollen wir gemeinsam mit Dir dorthin fahren. Genauere Informationen zu Abfahrt und sonstigem, werden nach Anmeldeschluss bekannt gegeben.

    Wie kannst du dabei sein? Ganz einfach: Melde dich bis zum 17.07.2022 an und schon kannst Du Dich auf die Aktion freuen. Lade auch gerne Deine Freunde ein sich anzumelden und verbringt den Tag gemeinsam.
    Wir freuen uns auf Dich😍!

    Herzlich Willkommen in unserer Gemeinschaft!

    In einer feierlichen Messe haben wir sechs neue Messdienerinnen und Messdiener in unsere Gemeinschaft aufgenommen. Selbstverständlich haben sie ihre eigene Plakette und ihren Ministrantenausweis bekommen. Sie werden nun in der St. Johannes-Kirche in Eppinghoven dienen.
    Wir begrüßen euch herzlich und wünschen euch ganz viel Spaß am Dienen und in den Gruppenstunden! 😊

    Aus Gruppen werden Stufen

    Liebe Eltern, liebe Messdienerinnen und Messdiener,

    seit vielen Jahrzehnten haben wir wöchentliche Gruppenstunden, in denen wir uns gemeinsam zum Spielen, Essen und Austauschen treffen. Bis vor ein paar Jahren hatte jeder Kommunionjahrgang seine eigene Gruppe, meistens sogar in den verschiedenen Gemeinden. In den letzten Jahren ging die Anzahl der Gruppenstunden in St. Johannes und St. Vincentius von über 10 auf aktuell 3 Gruppen zurück. Um diesen Trend aufzuhalten und gleichzeitig die Qualität unseres Angebotes zu verbessern, haben wir uns in einer der letzten Leiterrunden dazu  entschieden, dieses Gruppenmodell auf Stufen umzustellen. Für Sie und Ihre Kinder bringt das zunächst keine Veränderung mit sich.

    Wir möchten schon jetzt die Chance nutzen, Sie und euch mit dem neuen Modell vertraut zu machen.

    Bisher sind die Kinder und Leiter:innen die sieben Jahre von der Kommunion bis zur Möglichkeit Leiter:innen zu werden, gemeinsam gegangen. Nun gibt es drei feste Stufen, die die Kinder in den Jahren durchlaufen können. Die Leiter:innen entscheiden dabei individuell für jedes Kind, ob und wann ein Stufenwechsel sinnvoll ist, selbstverständlich in Absprache mit dem jeweiligen Kind. Dabei schauen wir natürlich auch auf die Freund:innen innerhalb der Gruppe. Dieser Wechsel wird in der Regel im Sommer durchgeführt. So haben wir die Möglichkeit jedes Kind individueller zu betreuen und einen möglichst hohen Spaßfaktor an unserem Angebot zu bieten. Wir orientieren uns bei unserem Modell insbesondere an Sportvereinen und anderen Angeboten der Jugendarbeit.

    Die drei aktuellen Gruppen bleiben weiterhin in ihrer jetzigen Form bestehen, erst mit den ersten Wechseln im Sommer tritt eine tatsächliche Veränderung ein. Demnach haben wir folgende drei Stufen:

    1. Teelichter (ca. 9-12 Jahre)
    2. Fackeln (ca. 12-14 Jahre)
    3. Lagerfeuer (ca. 14-16 Jahre)

    Die Altersangaben sind selbstverständlich nur Richtwerte. Für das Herbstlager bedeutet die verlängerte älteste Gruppe, dass die Jugendlichen tatsächlich mehrere Jahre hintereinander Teil der ÄG (ältesten Gruppe) sein können.

    Falls ihr noch weitere Fragen zum neuen Modell habt, sprecht gerne eure Gruppenleiter:innen bzw. die Ihrer Kinder an oder schreibt uns eine E-Mail an Vorstand@messdiener-dinslaken.de.

    Wir wünschen euch weiterhin ganz viel Spaß bei den Gruppenstunden,

    Ihr und euer Vorstand der Leiterrunde

    Thea Vahnenbruck, Laura Sedlmaier und Jonah Hassel

    Das Chaos ist groß – die nächste XXL-Gruppenstunde steht an!

    Hallo zusammen,
    am 28.05. findet die nächste XXL-Gruppenstunde statt. Diesmal steht sie unter dem Motto „Das Chaos ist groß!“ Vielleicht könnt ihr ja schon erahnen, was wir spielen werden. 🤭
    Hier einmal die wichtigsten Infos zusammengefasst:
    Was? XXL-Gruppenstunde
    Wo? Pfarrheim St. Johannes, Eppinghoven (Kerkmannstraße 10, 46535 Dinslaken)
    Wann? Am Samstag, den 28.05. von 13 bis 16 Uhr.
    Was ich sonst noch wissen sollte? Dieses mal musst du dich nicht anmelden, du darfst einfach so kommen. Wie immer kannst du auch gerne Freunde von dir mitbringen. 😉

    Sollten noch Fragen auftauchen, dann frag gerne deine Gruppenleiter:innen.
    Wir freuen uns auf Dich!!! 😍☀️

    LGBTIQ+-Personen in unserer Gemeinde und Pfarrei willkommen und erwünscht

    An diesem Mittwoch, dem 27.04.2022, haben sich einige Messdiener:innen und Pfadfinder:innen mit Pfarrer Kalscheur und weiteren Vertretern der Pfarrei getroffen. 

    In einem längeren Gespräch, das von regem Austausch und wertschätzender Kommunikation geprägt war, konnte jeder seine Sicht auf die Aktion vom letzten Sonntag und die eigene Gefühlslage schildern. Es wurde Akzeptanz und Toleranz für verschiedene Meinungen gezeigt, wodurch wir zu einem Ergebnis gekommen sind, mit dem alle zufrieden waren.

    Es ist klar geworden, wie wichtig das Thema „Diversität“ für junge Menschen ist. Sie sind im Freundes- und Bekanntenkreis täglich mit vielfältigen Fragestellungen und Problemen konfrontiert. Von einigen wird ihr freiwilliges Engagement für die Pfarrgemeinde massiv in Frage gestellt. Die „ungemütliche Großwetterlage“ der Kirche geht auch an ihnen nicht spurlos vorüber. Darum ist den Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine öffentliche Positionierung der Kirchengemeinde von größter Bedeutung. Auch kritische und kirchendistanzierte Menschen, denen ein Korrektiv durch positive Erfahrungen in der Kerngemeinde fehlt, sollen eindeutige Signale für Offenheit, Toleranz und Gesprächsbereitschaft bekommen. Es muss deutlich werden, dass in der Kirchengemeinde St. Vincentius jede Form von Diskriminierung abgelehnt wird.

    Zudem wurde mehr Verständnis dafür geschaffen, dass Alter und Lebensumstände eine große Rolle für die Bewertung gesellschaftlicher und kirchlicher Fragestellungen spielen. Zwischen den Generationen bedarf es einer wechselseitigen Hör- und Lernbereitschaft. Nur so kann vermieden werden, dass es immer wieder zu Missverständnissen kommt.

    Manche Missverständnisse im Zusammenhang mit der jüngsten Aktion konnten geklärt werden. Die Messdiener:innen und Pfadfinder:innen haben sich für einige Ausdrucksweisen in ihrem Statement entschuldigt – vor allem Pfarrer Kalscheur gegenüber. Das Statement sollte sicher kein Angriff auf ihn persönlich sein. Leider war seine Stellungnahme im Februar die einzige, auf die man sich beziehen konnte. Andere Reaktionen aus der Kirchengemeinde gab es bis dato nicht. Alle waren sich einig, dass die Äußerungen des ltd. Pfarrers in der NRZ vom Mittwoch für den Klärungsprozess gut und hilfreich waren.

    Für die Intention hinter der Aktion wollen sich die Messdiener:innen und Pfadfinder:innen aber nicht entschuldigen. Die Aktion sollte die Kirchengemeinde wachrütteln und zeigen, wie wichtig ihnen klare Aussagen zum Thema sind. 

    Darum waren auch alle sehr dankbar für das gemeinsame Treffen, zu dem Pfarrer Kalscheur kurzfristig eingeladen hatte. Der Dank geht auch an Pfarrer Thomas Berger, die Jugendreferentin Johanna Becker-Walter, sowie die Verwaltungsreferentin Christiane Böckenberg, die sich am Austausch beteiligt und den Klärungsprozess unterstützt haben.

    Alle waren sehr froh darüber, dass ein Grundkonsens gefunden wurde.  Alle waren sich einig, dass LGBTIQ+-Personen in unserer Gemeinde und Pfarrei willkommen und erwünscht sind. 

    Wir blicken hoffnungsvoll in die Zukunft, weil das Thema in den Gremien weiter behandelt und aufgearbeitet werden soll.

    Update 1: OutInChurch in Dinslaken

    Seit wir Samstag Nacht die Fahnen aufgehängt haben, ist viel passiert. Wir möchten daher gerne den aktuellen Stand berichten:
    Zunächst möchten wir uns für die viele Unterstützung in den letzten Tagen bedanken! Mehrere Hundert „Gefällt mir“ Angaben auf Instagram, Facebook und in den verschiedenen Gruppen, sowie fast 10.000 Aufrufe unserer Beiträge sprechen eine deutliche Sprache. Unter den Beiträgen sind auch viele spannende Kommentare zu finden. Besonders unterstützt haben uns hierbei die positiven Kommentare und Nachrichten von Seelsorgern aus unserer und benachbarten Gemeinden.

    Natürlich gab es auch einige kritische Äußerungen. Um einige offene Fragen zu klären, möchten wir hier einige Dinge genauer erläutern.

    Die namentliche Erwähnung unseres leitenden Pfarrers Barthel Kalscheur in unserem Statement hat nichts damit zu tun, dass wir ein Problem mit ihm haben oder ihn persönlich angreifen wollten. Das war nie unser Ziel. Wir verstehen unser Statement als Antwort auf den Text „Gewollt. Geliebt. Gesegnet.“ auf der Internetseite der Kirchengemeinde. Und diesen hat nun mal Pfarrer Kalscheur geschrieben. Zusätzlich ist er als leitender Pfarrer natürlich die Projektionsfläche für unsere Anliegen. Daher müssen wir an dieser Stelle sagen, dass wir uns hier nicht klar genug ausgedrückt haben. Das tut uns leid.
    Wir wünschen uns eine klare Stellungnahme, ob LGBTIQ+-Personen willkommen sind und ob gleichgeschlechtliche Paare gesegnet werden. Diese Stellungnahme wünschen wir uns nicht ausschließlich von unserem leitenden Pfarrer, sondern vom gesamten Seelsorgeteam und dem Pfarreirat. Für alle Menschen muss sofort klar sein, dass sie bei uns willkommen sind.

    Die häufigste Kritik an unserer Aktion lautet, dass wir nicht vor der Aktion das Gespräch gesucht haben. Das trifft unserer Meinung nach nicht zu. Wir habe immer wieder Gesprächsoffenheit gezeigt.
    Zum einen im Rahmen des NRZ Artikels im Februar (https://www.nrz.de/staedte/dinslaken-huenxe-voerde/initiative-fuer-queere-menschen-erhaelt-zuspruch-in-dinslaken-id234591463.html), hier haben wir unser gesamtes Interview, das wir der NRZ gegeben haben, auch der Kirchengemeinde (Seelsorgeteam, Pfarreirat, Kirchenvorstand) vor der Veröffentlichung zugeschickt. Hierauf gab es keinerlei Reaktion.
    Zum anderen haben wir, nach der Veröffentlichung des Textes von Pfarrer Kalscheur auf der Webseite, erneut durch die Jugendreferentin Johanna Becker-Walter, die regelmäßig den Leiterrunden der Messdiener und Pfadfinder beiwohnt, kommuniziert, dass wir eine öffentliche Äußerung auf unsere Stellungnahme wünschen. Zusätzlich haben wir auch deutlich gemacht, dass wir einige Äußerungen in dem Text von Pfarrer Kalscheur unglücklich finden.

    Und zum Schluss noch eine positive Botschaft

    Pfarrer Barthel Kalscheur hat uns gestern Abend für Mittwoch zu einem klärenden Gespräch eingeladen. Wir freuen uns sehr über dieses Angebot und haben die Einladung natürlich angenommen. Über die Ergebnisse werden wir natürlich berichten.

    « Ältere Beiträge